Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Wir sind erreichbar - digital und telefonsich

Sehr geehrte Besucher*innen unserer Webseite,

die Geschäftsstelle der LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V. ist weiterhin erreichbar:

Mail: spiel-und-theater@lag-thueringen.de

Telefon: 0175/6655320

Unsere eigenen Veranstaltungen sind vorerst bis zum 19.04.2020 abgesagt.

Die Thüringer Schultheatertage finden nicht am geplanten Termin 08. - 11.07.2020 statt. Wir bemühen uns um einen Ersatztermin im 2. Halbjahr.

Zum Stattfinden der Regionalen Schultheatertage 2020 informieren Sie sich auf unserer Webseite unter "Regionale Schultheatertage"

Bundesfestival "Schultheater der Länder": Verlängerung der Bewerbungsfrist bis zum 09.05.2020 mit der Möglichkeit, sich mit einem nicht vollständigen aussagekräftigen Mitschnitt einzelner Szenen bewerben zu können

Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese Zeit.

Informationen und Links

Spartenübergreifende Umfrage: Auswirkung der COVID-19-Pandemie ("Coronavirus") auf die Thüringer Kulturlandschaft (offen bis 09.04.2020)

https://www.kulturrat-thueringen.de/de/aktuelles/news/newsdetail/spartenuebergreifende-umfrage-auswirkung-der-covid-19-pandemie-coronavirus-auf-die-thueringer-kulturlandschaft.html

Corona-Informationsportal der Thüringer Landesregierung

https://corona.thueringen.de/

Thüringer Staatskanzlei

https://www.staatskanzlei-thueringen.de/

Kulturstaatssekretärin Tina Beer: „Kulturschaffende sind der Anker, der so vielen Menschen gerade jetzt Halt gibt“

https://www.staatskanzlei-thueringen.de/medienservice/medieninformationen/detailseite/28-2020/

Informationsschreiben der Kulturstaatssekretätin Tina Beer

Handlungsempfehlungen für Kulturveranstalter - LAG Soziokultur Thüringen

https://www.soziokultur-thueringen.de/aktuelles-details/coronavirus-informationen-fuer-veranstalter-in-thueringen.html

Soforthilfen für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland

Dieses Pad sammelt und aktualisiert sämtliche Soforthilfen und Unterstützungsangebote, die Kultur- und Kreativschaffende aktuell in Anspruch nehmen können

https://padlet.com/kreativedeutschland/zu41puas9yk3?fbclid=IwAR3a9SN8Pnd5DmAGt3yR17zTwHGJJT4GdsRUBOXcqD45j31hVSTZDpiz8_s

Handreichung für die Unterstützung selbständiger und freier Kulturschaffender - Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller

https://vs.verdi.de/themen/nachrichten/++co++4e085142-660f-11ea-9bec-001a4a160100

GEMA

https://www.gema.de/aktuelles/news/coronavirus-hinweis-fuer-veranstalter-und-musiknutzer/

Einschätzungen, Auswirkungen, Maßnahmen: Wie ist der Kulturbereich betroffen? Newsletter Corona versus Kultur - Deutscher Kulturrat

https://www.kulturrat.de/

Zusammentellung von Informationen - Thüringer Staatskanzlei

Börsenverein des Deutschen Buchhandels: Hinweise zum Coronavirus (https://protect-eu.mimecast.com/s/SaIhCQ75QHXWE84h5s0Eg?domain=115940.seu2.cleverreach.com) (17.03.2020)

FREO e.V.: Handlungsempfehlungen zum Schutz von freiberuflich arbeitenden Künstler*innen und Veranstalter*innen (https://protect-eu.mimecast.com/s/LDWQCR15RUGLkJPhr2uHP?domain=115940.seu2.cleverreach.com) (16.3.2020)

Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer e. V.: Wissenswertes zur Covid-19-Pandemie (https://protect-eu.mimecast.com/s/dekWCVQ0YC2AL7jIOroQA?domain=115940.seu2.cleverreach.com)

Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA): Informationen zum Coronavirus – Hinweise der GDBA (https://protect-eu.mimecast.com/s/PYWaCWqjZF6Bg2wioDDaj?domain=115940.seu2.cleverreach.com) (11.03.2020)

Bundesarchitektenkammer: Coronavirus -Rechtliche Hinweise zum Umgang mit COVID-19 (https://protect-eu.mimecast.com/s/JBiQCX5k1i4Yy17fGSRHm?domain=115940.seu2.cleverreach.com)

Orchestervereinigung: Corona-Virus - Leitfaden für Freischaffende (https://protect-eu.mimecast.com/s/OrnlCY5l2iDxJQoHYfhCs?domain=115940.seu2.cleverreach.com)(12.03.2020)

Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller: Solidarität in Zeiten von COVID-19 - Handreichung für die Unterstützung selbständiger und freier Kulturschaffender (https://protect-eu.mimecast.com/s/J_UtCZ0m3T7NVEnF8FRCD?domain=115940.seu2.cleverreach.com) (14.03.2020)

Aus Anlass der Corona-Krise startet die Deutsche Orchester-Stiftung eine bundesweite Spendenkampagne zugunsten freischaffender BerufsmusikerInnen. (https://protect-eu.mimecast.com/s/o7a4Cl7MzH1Z5yqFPtI-8?domain=115940.seu2.cleverreach.com)

Die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL) hat eine Nothilfe für ihre Wahrnehmungsberechtigten  gestartet. (Wahrnehmungsberechtigte, die ausschließlich freiberuflich tätig sind und durch Covid-19-bedingte Veranstaltungs- oder Produktionsabsagen Honorarausfälle erlitten haben, können eine einmalige Hilfe in Höhe von 250 Euro im Rahmen der sozialen Zuwendungen der GVL erhalten.) (https://protect-eu.mimecast.com/s/l64DCzXxRcG2p3Nh6jy2R?domain=115940.seu2.cleverreach.com)

Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG WORT) verweist auf die Unterstützungsmöglichkeiten für Wortautoren und Verleger in aktuellen Notlagen. (https://protect-eu.mimecast.com/s/NmCWCA19wUZW3gJFGvB1z8?domain=115940.seu2.cleverreach.com).

Offener Brief zur Situation der freien Kulturschaffenden - Kulturrat Thüringen

Medieninformation, Weimar, 18. März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn nun über Rettungsschirme und Hilfs-Fonds in den Bereichen Messebau, Gastronomie, Hotellerie sowie Veranstaltungswesen diskutiert wird, so müssen wir im Namen der freien Kulturschaffenden, KünstlerInnen sowie freien Träger, Vereine und Initiativen eine analoge Risikomeldung abgeben. Anbei sende ich Ihnen zu Ihrer Kenntnis im Auftrag unseres Präsidiums und im Namen der Thüringer Kulturamtsleiterkonferenz dazu einen offenen Brief an Frau Kulturstaatsministerin Prof. Grütters und den Thüringer Minister für Kultur Prof. Hoff.

Mitteilung des Bundesverbandes Theaterpädagogik e.V.

der Bundesverband Theaterpädagogik unterstützt die Initiativen zur Notfallhilfe für Künstler*innen des Deutschen Kulturrates ( s. https://www.kulturrat.de/presse/pressemitteilung/corona-pandemie-kulturrat-fordert-notfallfonds-fuer-kuenstlerinnen-und-kuenstler/) und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) für Einrichtungen und Freiberufliche der kulturellen Bildung (s. https://www.bkj.de/artikel/corona-krise-auch-einrichtungen-und-freiberufliche-in-der-kulturellen-bildung-brauchen-unterstuetzun/ )

Wir stehen als Fachverband aller Theaterpädagog*innen im Rat für darstellende Kunst und Tanz (https://www.kulturrat.de/ueber-uns/rat-fuer-darstellende-kunst-und-tanz/ ) und in Fachausschüssen des deutschen Kulturrats im ständigen Austausch mit allen anderen bundesweit organisierten Kulturverbänden. Die Initiative des deutschen Kulturrates ist bereits auf erste Resonanz in der Politik gestoßen: Es wurden erste Sofortmaßnahmen der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien zur Abfederung der Belastung durch COVID-19 beschlossen (s. https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/bundesregierung-startet-hilfsmassnahmen-wegen-coronavirus-kulturstaatsministerin-gruetters-kultur-und-kreativwirtschaft-muessen-massiv-unterstuetzt-werden--1730406 ).

Für den Bereich der kulturellen Bildung sind wir in engem und aktivem Kontakt mit der BKJ, in deren Gremien wir ebenfalls ständig vertreten sind.

Konkrete Informationen gibt es aktuell nur aus dem Bereich der Fördermaßnahmen auf Bundesebene. Hier wurde über die o.g. Sofortmaßnahmen der rechtliche Rahmen geschaffen, dass der Bund Fördermittel nicht zurückfordern muss, wenn Projekte oder Teile davon aufgrund des COVID-19 Ausbruchs abgesagt werden müssen. Wir bemühen uns darum, konkrete Informationen (wo man z.B. Kredite beantragen kann) sofort weiterzugeben, sobald wir sie bekommen und sie auf ihre Belastbarkeit geprüft haben.

Mitteilung der BAG Spiel und Theater e.V.

Information der BAG Spiel & Theater zur Corona-Krise und zu aktuellen Anträgen der Mitglieder

Einschätzungen, Auswirkungen, Maßnahmen: Wie ist der Kulturbereich betroffen? Newsletter Corona versus Kultur - Deutscher Kulturrat

https://www.kulturrat.de/

LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V.

Interessierte Theaterschaffende, Lehrer*innen und Mitarbeiter Thüringer Theater und jugendkultureller Initiativen gründeten am 07. Oktober 1992 die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Spiel und Theater in Thüringen e.V.

Seit Gründung hat sich die LAG ganz der Jugendkulturarbeit im schulischen und außerschulischen Bereich verschrieben.
Gegenwärtig sind im Rahmen der LAG Spiel und Theater 11 Mitgliedsgruppen und 90 engagierte SpielleiterInnen und TheaterpädagogInnen als Einzelmitglieder aktiv.

Die LAG versteht sich dabei besonders als Koordinator und Ansprechpartner für die einzelnen Mitgliedsgruppen, fördert und unterstützt neu entstehende Theatergruppen, unterstützt Kolleg*innen in der Schultheaterarbeit, vermittelt zwischen unterschiedlichen Projektpartnern, vertritt die gemeinsamen Interessen gegenüber Öffentlichkeit und den zuständigen Gremien im In- und Ausland.

Die LAG unterstützt bei Finanzorganisation und Finanzmanagement für Projekte der Mitgliedsgruppen und des Vereins gegenüber den Ministerien einschließlich Antragstellung und Abrechnung.

Im schulischen Bereich sind es vor allem die Schülertheatertreffen (Regionale und Landesschülertheatertreffen) sowie Fragen der Lehrerfort- und -weiterbildung.

Im Rahmen der Geschäftsstelle wurde eine Fachbibliothek aufgebaut, die allen interessierten Spielleiter*innen zur Verfügung steht. Die Fachbibliothek mit Büchern aus dem Bereich der Theaterwissenschaften, der Theaterpädagogik und einem reichen Fundus an Stücken soll eine Ergänzung zu einer fundierten Spielberatung in Thüringen darstellen.

 

Die LAG Thüringen ist Mitglied in folgenden Vereinen: