Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Interessent*innen für Jugend- und Fach-Jury gesucht!

Vom 21. – 24.04.2022 findet in Erfurt der 25. TREFF: JUNGES THEATER in Thüringen statt.

Für die Teilnahme können sich Einzelpersonen, Vereine, Initiativen, Projekte und Gruppen aus dem Freistaat Thüringen bewerben, die

  • das Theaterspiel nicht professionell betreiben,
  • im Sinne des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) tätig sind und deren Altersstruktur sich vorrangig daran orientiert,
  • ein abgeschlossenes Theaterprojekt inszeniert haben oder eine Projektidee deren schöpferische Umsetzung bis zum „25. Treff: JUNGES THEATER Thüringen“ erfolgt ist, inszenieren werden,
  • ihre Teilnahme am „25. Treff: JUNGES THEATER Thüringen“ durchgängig zusichern,
  • ein Interesse am Austausch über ihre Arbeiten und die Inszenierungen anderer haben.

 

Für den 25. TREFF: JUNGES THEATER in Thüringen suchen wir insgesamt 10 Jury-Mitglieder.

Fach-Jury: 5 Personen, Theatermacher*innen (bis 27 Jahre) mit Verwurzelung in Thüringen, die sich aktuell in einer theaterbezogenen Ausbildung befinden oder bereits im Theaterbereich tätig sind.

Jugend-Jury: 5 Personen, (14 bis 27 Jahre), die sich aktiv in die Thüringer Theaterszene einbringen (zum Beispiel als Spieler*innen, FSJler*innen, leidenschaftliche Zuschauer*innen), jedoch noch nicht auf dem Weg zur Professionalisierung, bspw. durch ein Studium in der Richtung, sind.

Aufgabe der beiden Jurys ist es, gemeinsam die eingeladenen Inszenierungen für den TREFF: JUNGES THEATER in Thüringen auszuwählen. Die Jugend-Jury ist außerdem für die Durchführung der Nachgespräche verantwortlich.

 

Zur Vorbereitung der Jugend-Jury gibt es einen Workshop mit der Geheimen Dramaturgischen Gesellschaft (GDG) zum Thema Festivalbegleitung und Gesprächsformate.

  • Was wollen wir sehen und wie über Theater reden?
  • Wie kuratieren wir ein Festival-Programm
  • Wie sehen Bedingungen für einen produktiven, wertschätzenden und kritischen Austausch aus?
  • Ausprobieren von Gesprächsformaten und Hinterfragen von Sehgewohnheiten

Der Workshop findet am 15. – 16.01.2022 in Erfurt statt. Dabei steht auch ein gemeinsamer Theaterbesuch auf dem Programm. Der Workshop ist für 10 Jugendliche aus den verschiedenen Thüringer Jugend-Theatern offen, fünf von ihnen werden dann die Jugend-Jury bilden.

Ein zweiter Workshop zum Thema „Nachgespräche anleiten“ ist für den vom 26. – 27.03.2021 geplant.

 

Arbeitsumfang:

Nur für Jugend-Jury:
Teilnahme an den Vorbereitungs-Workshops (15. – 16.01.2022 und 26. – 27.03.2022) unter Leitung der Geheimen Dramaturgischen Gesellschaft.

Für alle Jury-Mitglieder:

  • 01. – 31.01.2022: Sichtung der Bewerbungsvideos
  • Zeitraum: 01. – 06.02.2022: eintägige Jury-Sitzung, Erfurt
  • – 24.04.2022 Teilnahme am Festival (Erfurt)
    • Ansehen aller Inszenierungen
    • Jugend-Jury: Teilnahme an den Nachgesprächen (gemischte Gruppen)
    • Jugend- und Fach-Jury: Moderation Plenum (jeweils im Tandem mit einem Jugend- und einem Fach-Juror)
    • Fach-Jury: Moderation Spielleiter*innen-Gespräche (oder ähnliches Format)
    • Fach-Jury: Anleiten einer Workshopeinheit (60 – 90 min) für die Teilnehmenden

 

Für die Arbeitsleistungen wird ein Honorar bzw. eine Aufwandsentschädigung gezahlt.
Unterkunft und Verpflegung während der Workshops und des Festivals werden gestellt.
Anfallende Reisekosten werden nach dem gültigen Thüringer Reiskostenkostengesetz erstattet.

Interessenten melden sich bitte per Mail oder über das Formblatt bis zum 30.11.2021 in der LAG-Geschäftsstelle.
Gern beantworten wir auch weitere Fragen zum Arbeitsinhalt und –umfang unter 03601/816690 oder spiel-und-theater@lag-thueringen.de