Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Ausschreibung

28. Thüringer Schultheatertage

08. - 11.07.2020 in Erfurt

Schirmherrschaft:
Veranstalter: LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V. in Zusammenarbeit mit „die SCHOTTE. das Theater Erfurt
Förderung: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Vergabe der Schultheaterförderpreise 2020 durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Liebe Schüler*innen und liebe Lehrer*innen!

Wir möchten euch/Sie einladen, vier intensive Schultheater-Tage zu erleben. Theater spielen, Theater schauen, über Theater sprechen und Erfahrungen und Erkenntnisse austauschen – zwischen den Gruppen, den Spielleiter*innen und interessierten Fachleuten.

Mit den 28. Thüringer Schultheatertagen wollen wir:

  • die Qualität und Vielfalt des Thüringer Schultheaters anhand von 10 ausgewählten
    Präsentationen sichtbar machen
  • die Theaterarbeit möglichst vieler Schularten und Altersstufen präsentieren
  • die Möglichkeiten des Darstellenden Spiels aufzeigen und Impulse
    für die weitere Schultheaterarbeit in Thüringen setzen
  • den Erfahrungsaustausch zwischen Gruppen, Spielleiter*innen und Fachleuten anregen und fördern

 

Eine Jury aus Theaterpädagog*innen und Spielleiter*innen wählt dazu aus den eingereichten Bewerbungen maximal 10 Präsentationen aus, die ein Festival unter dem Leitbild „Vielfalt – Qualität – Begegnung“ ermöglichen.
Die Teilnehmer-Inszenierungen sollen sich auszeichnen durch:

  • interessante, ungewöhnliche und/oder altersgemäße Sichtweisen auf alte und neue Themen
  • gekonnte Verwendung theatraler Mittel bzw. Mut zur Verwendung ungewöhnlicher oder experimenteller Mittel

Förderpreis:

Der Schultheaterförderpreis 2020 wird von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen in Höhe von jeweils 1.500 Euro jeder der 10 teilnehmenden Gruppen zuerkannt. Er ist ausschließlich für die weitere Schultheaterarbeit gedacht und ist anteilig an Weiterbildungsmaßnahmen gebunden.

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können Schultheatergruppen aller Schularten aus Thüringen (in der Regel ab Kl. 5).

Eine Teilnahme an einem regionalen Treffen ist nicht zwingende Voraussetzung.

Die Teilnehmer*innen sind während des gesamten Festivalzeitraums anwesend und besuchen die Aufführungen wechselseitig. Die Teilnahme an den Nachgesprächen und an einer szenischen Nachbereitung des eigenen Stückes ist verbindlich.

Vorrangig eingeladen werden Gruppen, die nicht an den Thüringer Schultheatertagen des Vorjahres teilgenommen haben. Bewerbungen von Gruppen, die in den letzten beiden Jahren an den Thüringer Schultheatertagen teilgenommen haben, werden bei der Auswahl nachrangig berücksichtigt.

Die Teilnahme von mehreren Gruppen aus einer Schule soll möglichst vermieden werden.

Um die Durchführung der Veranstaltung zu gewährleisten, wird ein Teilnehmerbeitrag (40 Euro) erhoben.

Bewerbung:

Teilnahmeinteressierte Gruppen bewerben sich bitte mit ausgefülltem Formblatt und DVD/Download-Link (max. 2 GB, Format: mp4, ungeschnittene Gesamtaufnahme aus einer Kameraeinstellung, Spieldauer max. 60 Minuten) schriftlich bei der LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V.

Bewerbungen ohne zugehörigen Inszenierungs-Mitschnitt können leider nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsschluss ist der 01.05.2020

Bewerbungen bitte an: LAG Spiel und Theater in Thüringen, Unter der Linde 7, 99974 Mühlhausen

 

Jury gesucht

Eine Jury aus 6 Personen (Spielleiter*innen und Theaterpädagog*innen) wählt dazu aus den eingereichten Bewerbungen 10 Produktionen aus, die ein Festival unter dem Leitbild „Vielfalt – Qualität – Begegnung“ ermöglichen.

Interessenten für die Jury-Tätigkeit melden sich bitte in der LAG-Geschäftsstelle.