Drucken

24. Thüringer Schultheatertage 10. - 13.06.2016


Teilnehmergruppen:

 

Theater-AG der Friedrich-Adolf-Richter-Schule Rudolstadt

Freie Gemeinschaftsschule der AWO Rudolstadt, Klasse 8

Nathans Weisheiten (Arbeitstitel)

 

Kurs Darstellen und Gestalten des Goethe-Gymnasiums Weimar, Klasse 10

Fremdkörper Sprache - Dem Text wieder eine Stimme geben!?

 

Theater-AG der Schule am  Zoopark Erfurt, Alter der Schülerinnen und Schüler: 9 - 20 Jahre

Die Wörterfabrik oder Kirsche, Staub, Stuhl

 

Theater-AG des Gymnasiums 10 Erfurt (Klasse 5 - 6) in Kooperation mit einer Theater-AG einer anderen Schule

STOPP!

 

Theater-AG des Osterland-Gymnasiums Gera, Alter der Schülerinnen und Schüler: 11 - 18 Jahre

o_die_see

 

Theater-AG des Melanchthon Gymnasium Gerstungen, Alter der Schülerinnen und Schüler: 15 - 18 Jahre

Shakespeares STURM

 

Kurs Darstellen und Gestalten des Schweitzer-Gymnasiums Sömmerda, Klasse 11

Die große Macht der kleinen Worte

 

Theater-AG der SRS "Hainleite" Wolkramshausen, Alter der Schülerinnen und Schüler: 13 - 16 Jahre

Das grüne Meer mit den Muschelkämmen

 

Evangelisches Ratsgymnasium Erfurt, Theater-AG Klasse 8

Faust - der Worte sind genug gewechselt

 

Kurs Darstellen und Gestalten des Gutenberg-Gymnasiums Erfurt, Klasse 11

Die Nashörner

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

im September 2016 wird das Bundesfestival „Schultheater der Länder“ unter dem Rahmenthema „Theater. Sprache“ zu Gast in Thüringen sein.

 

Vor diesem Hintergrund möchten wir die 24. Thüringer Schultheatertage 2016 inhaltlich unter das Thema des Bundesfestivals stellen.

 

ANGESAGT! Theater.Sprache

 Bewerbungstermin: 30.09.2015

Wie laden euch/Sie ein,

euch/sich mit einer passenden Inszenierungsidee/einem Konzept  zu bewerben.

Dafür gibt es zunächst ein Interessensbekundungsverfahren.

Image 

Für die 24. Thüringer Schultheatertage 2016 suchen wir Gruppen aus allen Schulformen (in der Regel ab Kl. 5), die ungewöhnliche konzeptionelle und methodische Lösungen finden im Umgang mit Theater.Sprache. Das umfasst den geschriebenen und gesprochenen Text ebenso wie den Einsatz der menschlichen Stimme. Auch Performance, Musik- und Tanztheater können kreativ mit Theater.Sprache umgehen. Jede Art von Literatur-, Sach- oder Gebrauchstexten können dramaturgisch verarbeitet werden.

 

Ihr/Sie habt/haben eine Inszenierungsidee/ein Konzept, wie diesem Spannungsverhältnis von Theater.Sprache auf die Spur zu kommen ist? Dann meldet euch/melden Sie sich bis zum 30.09.2015 im Rahmen des Interessensbekundungsverfahren.
Bitte den zugehörigen Vordruck nutzen.

Den ausgewählten Schultheatergruppen und ihren Spielleiterinnen und Spielleitern wird für die Realisierung dieser Idee/dieses Konzepts professionelle Begleitung durch externe Fachleute ab 1.1.2016 angeboten und aus Projektmitteln finanziert (geplant bis zu 1.000 €).

 

Mit den 24. Thüringer Schultheatertagen wollen wir:

  • Schultheatergruppen ermutigen, sich mit dem Thema des Bundesfestivals „Schultheater der Länder“ 2016 produktiv auseinander zu setzen
  • das prozessorientierte Arbeiten der ausgewählten Gruppen fördern
  • die Qualität und Vielfalt des Thüringer Schultheaters anhand von 10 ausgewählten Präsentationen sichtbar machen
  • die Theaterarbeit möglichst vieler Schularten und Altersstufen präsentieren
  • die Möglichkeiten des Darstellenden Spiels aufzeigen und Impulse und Ermutigungen für die weitere Schultheaterarbeit in Thüringen setzen und den Erfahrungsaustausch zwischen Gruppen, Spielleitern und Fachleuten anregen und fördern

 

Eine Jury aus Theaterpädagoginnen, Theaterpädagogen, Spielleiterinnen und Spielleitern wird maximal 10 Präsentationen aus den Bewerbungen auswählen, die sich auszeichnen durch:

  • interessante, ungewöhnliche und/oder altersgemäße Sichtweisen auf das Thema Theater.Sprache
  • gekonnte Verwendung theatraler Mittel bzw. Mut zur Verwendung ungewöhnlicher oder experimenteller Mittel

 

Förderpreis (angefragt)

Der Schultheaterförderpreis 2016 wird von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen in Höhe von jeweils 1.500 Euro jeder der 10 teilnehmenden Gruppen zuerkannt. Er ist ausschließlich für die weitere Schultheaterarbeit gedacht und ist anteilig an Weiterbildungsmaßnahmen gebunden.

 

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen können Schultheatergruppen aller Schularten aus Thüringen (in der Regel ab Kl. 5).
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind während des gesamten Festivalzeitraums anwesend und besuchen die Aufführungen wechselseitig.
  • Die Teilnahme an den Nachgesprächen und an einer szenischen Nachbereitung des eigenen Stückes ist verbindlich.
  • Von den ausgewählten Gruppen wird erwartet, dass sie am Auswahlverfahren für das Bundesfestival „Schultheater der Länder“ vom 18. – 24.09.2016           „Theater.Sprache“ in Erfurt teilnehmen.
  • Im Rahmen der Förderung ist dafür zum 30.04.2016 ein aussagekräftiger Mitschnitt der erarbeiteten Inszenierung bzw. des Inszenierungsstandes vorzulegen.
  • Eine Landes-Jury wird unter den Bewerbern drei Inszenierungen auswählen, die der Bundes-Jury empfohlen werden. Diese trifft die endgültige Entscheidung, welche Gruppe Thüringen auf dem Bundesfestival vom 20. bis 26. September 2016 vertritt.

 

Bewerbung:

Interessierte Gruppen bekunden ihr Interesse bitte mit ausgefülltem Formblatt bei der LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V.

Bewerbungsschluss: 30.09.2015

Um die Durchführung der Veranstaltung zu gewährleisten, ist ein Teilnehmerbeitrag erforderlich.

 

 


 
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.